Bloggen find ich schwierig….

Grad eben hab ich mir wieder gedacht: Es is Freitag, ich hab grad ein Inserat fertig gemacht, erstmal Kaffe holen und ein Blogupdate schreiben.

Und da stehts physikalisch auch schon an – oba mental suamts bei mir nur so. Wenn ich meine randomen Gedanken schreiben würde, würd ich nie fertig werden – dafür gibts ja meinen geheimen Twitter-handle.

Und dann soll ein Blog ja noch eine Themenrichtung haben, Regelmäßigkeit, Interaktion am besten. So bekommt man Aufmerksamkeit, aber so bin ich persönlich nicht, wenns um was kreatives geht.

Aber soviel zu dem Abschweif, projektmäßig ist die neue Website endlich online, man glaubt gar nicht wie viel Zeit da von verschiedensten Leuten reingesteckt wurde. Selbst wenn so ein großes Projekt nie 100%ig fertig ist, find ich die Seite jetzt schon angenehmer zu benutzen.

Hier seht ihr nochmal old vs new – krasser Unterschied oder?

So, zum Abschluss noch zwei Dinge:

Als Gute-Laune-Musik hör ich grad wieder mal Dandy Warhols – Thirteen Tales from Urban Bohemia, besonders Get Off und Bohemian Like You. Die sing ich (eigentlich recht stiller Mensch) laut vor mich hin und kann die auch auf der Gitarre spielen 😛

Außerdem arbeit ich grad an einem „internen“ Projekt für die SendungsmacherInnen zum 20 Jahre Radiofabrik-Jubiläum – und werd dabei immer und immer besser in Photoshop. Das Konzept dazu ist aus nem WItz entstanden, aber je mehr wir als Team darüber überöegt haben umso besser ist es geworden. Freu mich schon es dann fertig in Händen zu halten! (Such tease >:D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*