Mehrhundehaltung – die Lösung für Erziehungsprobleme?!

Ein Hund bereichert, mehrere Hunde erst recht. Aber einfacher wird das Leben mit mehreren Hunden nicht. Die meisten Menschen unterschätzen den Zeitaufwand. Zumal oft gerade der Wunsch, weniger Zeit aufbringen zu müssen, für die Entscheidung zum Zweithund verantwortlich ist.  So nett das sein kann, wenn die Hunde sich gut verstehen, der Erziehungsaufwand wird eher mehr als weniger. Dass die Hunde voneinander lernen, ist eine Tatsache. Ob sie immer das voneinander lernen, was wir gerne möchten, das sei zunächst dahin gestellt.

Gut überlegt sein, will eine solche Entscheidung allemal. Die Artikelserie von Maria Rehberger enthält sinnvolle Anregungen, falls Sie sich gerade mit dem Thema, mehrere Hunde zu halten, beschäftigen. http://www.easy-dogs.net/home/blog/training/maria_rehberger/mehrhunde_1_rehberger.html

Mehrhundehaltung im Trend, Clarissa von Reinhardt

Es ist eindeutig im Trend , mehr als einen Hund zu halten. Wunderschön! Aber auch ganz schön chaotisch! Und manchmal kaum zu schaffen.

Clarissa von Reinhardt, Animal Learn, war zu diesem Thema Gast in Riepes Hundetalk und sprach über „Rudel oder Gruppe“ und das Leben mit ihren – derzeit – 8 Hunden. http://www.nrwision.de/programm/sendungen/ansehen/riepes-hundetalk-zu-gast-clarissa-von-reinhardt-autorin.html

Nicole Pfaller in der Hunderunde

Nicole Pfaller ist besonders unter Retrieverfreunden eine begehrte Vortragende. Sie lebt und arbeitet mit einer Gruppe von Hunden und kennt sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten im Leben einer Mehrhundebesitzerin.

In der „Hunderunde“  am 9. Juli wird sie uns darüber erzählen.
http://www.school.happy-fellow.at
http://www.seminar.happy-fellow.at

Nicole Pfaller auf Facebook

Gespräche und Gedanken über Hunde und Menschen