Spuren von Außerirdischen in thailändischen Tempeln & Aktuelles

Aufruf aus dem Kosmos/Ausgabe 132
24. Dezember 2016
18 Uhr, Radiofabrik Salzburg
Manu und Rüdiger waren in Thailand in Urlaub und haben dort in Tempeln mögliche Hinweise auf Außerirdische gefunden. Staatsmänner werden in Thailand wie ein Gott verehrt. Der letzte König hatte den Namen Rama IX und ist einem Gott gleichgestellt. Verehrung und Hingabe werden ihm genauso zuteil, wie dem Buddha im Tempel. Um den Buddhismus finden sich Abbildungen und Figuren der alten hinduistischen Götter wie Brahma, Vishnu und Shiva. Sie werden auf Tieren reitend dargestellt, Brahma auf einem Schwan, Vishnu auf einem Adler und Shiva auf einer Naga/Schlange. In unregelmäßigen Abständen von einigen Jahren gibt es eine königliche Barkenprozession, in denen drei Hauptbarkenschiffe von vielen militärisch besetzten Barken begleitet werden. Der König fährt auf dem Schiff des Brahma. Zeigt sich da eine Verbindung zu Außerirdischen? Dies und einige weitere Hinweise aus einem anderen Tempel, wird uns Manu in der Sendung berichten.

Im Thementeil „Aktuelles“ berichten wir über die neuesten Informationen vom Whistleblower Corey Goode und dem Forscher David Wilcock, die sich seit knapp 2 Jahren um die vollständige weltweite Offenlegung der bisher geheimen Entwicklungen in den Bereichen Außerirdische Kontakte von Regierungen und geheimen Weltraumprogrammen einsetzen.
Wir freuen uns wieder auf offene Ohren-Herzen!
Claus, Manu und Rüdiger (der Zeitreisende)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*