Yin und Yang

Der Übergang vom Winter zu Frühling ist eine spannende Zeit, kalt warm, immer heller aber doch noch dunkel, wenn sich die schwarz weiß entkleidete Natur langsam in buntere Gewänder hüllt. Eine Zeit der Gegensätze, einerseits, andererseits auch die Zeit, in der klar wird, dass es immer beide Aspekte braucht, um ein Ganzes zu schaffen. Yin und Yang. Im idealen Zusammenspiel beider Kräfte befindet sich das ganze jeweilige System, die Natur, der Mensch, der Körper, in Harmonie. Im Alltag heißt das zum Beispiel, dass wir im dynamischen Aspekt von Yang Absichten setzen, Ziele formulieren, diese aber auch im Sinne von Yin loslassen können, um das Leben zu genießen.

Unsere heutige Welt, auch die Yoga-Welt, ist sehr Yang geprägt. Daraus erwächst das Bedürfnis nach mehr Yin. Daher habe ich ein entsprechende Ausbildung bei einer der führenden Lehrerinnen auf diesem Gebiet im deutschsprachigen Raum absolviert: Tanja Seehofer. Ich freue mich sehr, die bei ihr gelernten Inhalte und erlebten Erfahrungen im eigenen Yin Yoga Unterricht demnächst weiterzugeben.

Aber kein Yin ohne Yang , oder? Also fehlt da wer… Also dachte ich an… Barbara! Barbara Januschka ist die einzige Inside Flow Yogalehrerin in Salzburg, und ab 1. April  unterrichten wir nacheinander jeweils eine dynamische Yang und eine entspannende Yin Stunde im Penthouse der Insel der Jugend.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ur-Yoga

Ca. 5000 Jahre vor Christus treffen im Industal zwei Völker aufeinander: die einen betrachten die Welt als Illusion und wollen mit ihren Übungen und Riten aus heiligen Schriften den Körper, das Irdische, überwinden (Vedisch). Die anderen hingegen sehen die Welt als real an und den Körper als Hauptwerkzeug, um die Welt im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen (Tantra). Aus der Verbindung dieser beiden Weltbilder ist die Grundlage für das heutige Yoga entstanden. Yoga bedeutet also so viel wie Verbindung. Verbindung miteinander und über Trennendes hinaus, Verbindung von Körper, Geist und Seele.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Reise nach Indien

Yoga ist ein Wort aus dem Sanskrit, die Sprache des alten Indiens. Fast alle modernen europäischen Sprachen, aber auch klassische Sprachen wie Latein und Griechisch haben ihren Ursprung in derselben Sprachfamilie wie Sanskrit. Yoga stammt also ursprünglich aus Indien und dort finden sich auch die Wurzeln der Yoga-Philosophie. Denn Yoga ist zuerst ein Denksystem. Darin wird das Individuum als ein Reisender gesehen. Stell Dir also vor: Dein Körper ist der Pferdewagen, die fünf Sinne sind die Pferde, der Verstand ist der Kutscher, der den Wagen lenkt, die Seele ist der Fahrgast darin, und das, was die Pferde miteinander und mit dem Wagen verbindet und alles zusammenhält, um auf Reisen gehen zu können, ist das Geschirr, das heißt im Sanskrit eben „Yoga“. Yoga bedeutet also so viel wie Verbindung. Verbindung miteinander und über Trennendes hinaus, Verbindung von Körper, Geist und Seele.

Veröffentlicht unter Indien | 1 Kommentar

Das Yoga Studio im Radio

Das Yoga-Studio im Radio gibt Einblick in die Welt des Yoga: Geschichte, Philosophie, Mythologie, Übungsstile und berühmte Persönlichkeiten. Yogis und Yoginis aus unterschiedlichen Bereichen erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Yoga. Musik und Lesetipps ergänzen das Ganze.

Zum Abschluss der Sendung gibt eine kurze Meditation die Möglichkeit, die Theorie in der Praxis zu erleben.

Veröffentlicht unter Mantren, Meditationen | Hinterlasse einen Kommentar