Was wir euch zu sagen hatten…

Sendungen verpasst? Kein Problem! Hier findet ihr sie alle wieder.

#43 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Februar 2018: So war’s einmal…Märchenupdates, Teil 1

„Es war einmal…“ und „In den Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat…“ das klingt uns allen noch im Ohr. Märchen gibt es immer und überall. Und die meisten von uns lesen und hören sie auch gerne. Wir von „Spitz die Ohren, Mini Andrä“ haben es auch wieder einmal gemacht und einige Geschichten für euch nacherzählt. Aber Märchen brauchen auch ein wenig Werbung. Wir haben die besten Produkte aus der Märchenwelt gesucht und gefunden.

„So war’s einmal, aber…“ und „Wünschen ist ganz schön schwer, man ist es nicht mehr so gewohnt…“, wer von uns kennt das nicht? Auch Märchen brauchen ein Update. Was aus den Märchenfiguren geworden ist, das könnt ihr dann in unserer nächsten Sendung hören.

#42: Spitz die Ohren, Mini Andrä im Jänner 2018: Monatsmonster

Schon einmal vom Jammuar gehört? Oder kennt ihr den blitzsauberen Märzputz? Bist du schon einmal vom Nö!vember angemotzt worden? Wir haben sie kennengelernt. Alle zwölf. Die Zungenbrecher und Bilder für diese Monatsmonster wurden von Katharina Hullmann gemacht. Wir haben Frau Hullmann gefragt, ob wir die Zungenbrecher für euch lesen dürfen. Wir durften. Nun sind die Zungen sind wieder entknotet, die Radiosendung fertig, der Spaß ist geblieben.

#41: Spitz die Ohren, Mini Andrä im Dezember 2017:               Wir sind viel!

Eine bunte Schule sind wir: viele Sprachen, viele Angebote, viele Menschen, die uns neugierig darauf machen, ein bisschen mehr über sie zu erfahren. Macht euch mit uns auf den Weg rund um unsere Schule und durch unsere Schule mitten in der Stadt Salzburg, mitten im Andräviertel.

#40: Spitz die Ohren, Mini Andrä Im Februar 2015: News aus dem Märchenwald

Das Neueste von der Meerjungfrau, dem Wolf und dem Rumpelstilzchen. Wir wissen mehr!

Schaltet ein am Mittwoch, den 4. 2. um 14:06 Uhr und am Sonntag, den 8. 2. um 10:06 Uhr und hört zu, wie unsere Märchenhelden nach den vielen bestandenen Abenteuern jetzt leben. Im Studio haben uns Gretel, Rumpelstilzchen, der gestiefelte Kater, ein Zwerg, das Rotkäppchen, Schneewittchen und Aschenputtel, Arielle und der Krebs Sebastian besucht. Die Musik kommt von den Fairy Tale Pops und ihrer CD Happily Ever Laughter mit den Funny Fairy Tale Songs. Aber auch Yimmy und Husein zeigen euch ihre Beatbox-Künste. Vergnügliche Zeit mit unserer Sendung!

 

# 39: Spitz die Ohren, Mini Andrä im Jänner 2015: Tiere all überall

Mittwoch, 7. Jänner 2015 ab 14:06 Uhr (Wiederholung am Sonntag, 11. Jänner, um 10:06 Uhr)

Jeder hat so seine Erfahrungen mit dem lieben Vieh. Schöne wie traurige. Wir haben heute für euch Dingsdabummsda-Rätsel, Erfahrungen mit Haustieren und Lösungen dafür, wenn man plötzlich ganz ungewöhnliche Tiere als Geschenk bekommt. Außerdem gibt es einen kleinen Sprachkurs in „Tierisch“. Dazu hört ihr tierische Musik, so vielsprachig wie die Tiere selbst, von den Putumayo kids.

# 38: Spitz die Ohren, Mini Andrä im Dezember 2014: Werbung

# 37  Spitz die Ohren, Mini Andrä im November 2014: Kennst du das Gespenst, das um Mitternacht…?

Gruseln, ekeln, fürchten, grausen und Angst haben – davon kann man im nebeligen Herbst kaum genug kriegen. Ein bisschen Gänsehaut, was macht das schon! Wir erzählen euch, wovor wir uns gruseln, ekeln und ein bisschen fürchten. Schaltet ein und hört uns zu – wenn ihr euch traut!

# 36 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Mai 14:

Petersil und Suppenkraut, wächst in unserm Garten.“

Mittwoch, 7. Mai, um 14:06 Uhr. Wiederholung am Sonntag, 11. Mai um 10:06 Uhr

Aber nicht nur die Petersilie, der Kerbel und das Liebstöckl wachsen. Und nicht nur im Garten wächst es. In unserer Sendung im Mai erzählen euch die Kinder aus der 3c Klasse, was sie alles bei ihrem Projekt als Blumenforscher herausgefunden haben. Die Kinder aus der 3a berichten, was sie über die Wiese und die vielen Blumen und Tiere auf einer Wiese gelesen haben. Und Daniel und Florian aus St. Johann in Tirol nehmen euch mit bei einem Rundgang durch den Garten. Zuerst geht es durch ihren kleinen fahrbaren Garten und dann durch den großen Garten von ihrem Opa.

Frühling ist’s! Freut euch an den bunten Blumen, freut euch an den Schmetterlingen, freut euch, dass die Vögel singen, freut euch, dass ihr euch freuen könnt!

#33 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Februar 2014: Feiert eure Feste, wie sie fallen

 

Mittwoch, 5. Februar, um 14:06 Uhr und am Sonntag, 8. Februar, um 10:06 Uhr.

 

Eine Weltkarte und der Jahreskreis waren der Anfang. „Schau, die Osterinseln!“ „Ich weiß, wo die liegen.“ „Wann ist eigentlich Ostern?“ „Ostern mag ich, da kommt bald wieder der Frühling.“ „Und ich liebe es, wenn ich bunte Eier suchen kann.“ „Wieso feiert ihr eigentlich Ostern?“

 

Ihr könnt dieses Mal unsere Gespräche belauschen. Außerdem gibt es Elfchen zu hören und Monatsmonstergeschichten. Die Musik machen die Putumayo Kids.

#32 Spitz die Ohren, Mini Andrä im November 2013: In der Nacht beim Schulgespensterl, mit Rätselkiste

Das ist eine Wiederholung unserer 2 Sendung vom Februar 2011.

Die Kinder der Volksschule St. Andrä sind wieder on Air! Diesmal saust ein Schulgespensterl durch unsere Schule und bringt eine Kiste voller Rätsel mit, die von verschiedenen Rateteams gelöst werden. Außerdem haben wir in unserer Schule nachgefragt, welche Tipps zum Einschlafen wirklich brauchbar sind. Außerdem Passend zur „Woche des Grüßens“ haben wir an unserer Schule St. Andrä unsere  Erfahrungen dazu gesammelt: Wir erzählen auch über unsere Gefühle, wenn wir grüßen oder gegrüßt werden.

#31 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Oktober 2013: Feste feiern

Mittwoch, 2. Oktober um 14:06 Uhr, Spitz die Ohren, Mini Andrä einschalten!

Wir wiederholen eine Sendung vom Juni 2011. Darin berichten wir über die verschiedenen Feste, die wir so feiern. Deshalb besuchte Ileana mit Aufnahmegerät und Mikrofon auch den Verein Viele und fragte nach, welche Feste in welchen Ländern gefeiert werden. In der Schule machten sich inzwischen die Kinder der 4a Klasse schlau über die Heimatländer der Frauen aus dem Verein Viele. Hört doch zu, was wir alles erfahren haben.

Mittwoch, 2. Okt. 2013 um 14:06 Uhr und die Wiederholung am Sonntag, 6. Oktober, um 10:06 Uhr.

#30 Spitz die Ohren, Mini Andrä im August 2013: Das war’s!

Die 4b gibt es so nicht mehr. Das liegt daran, dass hinter ihnen vier Jahre an unserer Volksschule liegen. Vier Jahre sind in Kinderzeit eine lange Zeit. Da gibt es viel mehr als dreißig Minuten Erinnerungen. Nun sind sie ausgeflogen, die Schülerinnen und Schüler der 4b. Sie haben Spuren hinterlassen, natürlich und glücklicherweise. Damit diese nicht zu schnell verblassen, produzierten sie am Ende noch diese Radiosendung – heimlich, damit die Klassenlehrerin nichts merkt. Denn vor allem für die Lehrerin sollte es eine Überraschung, eine Erinnerung und ein Gruß mit vielen guten Wünschen sein.

 

#29 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Juli 2013: Hereinspaziert!

Zirkus ist in der Schule! Bruni, unsere Zirkusdirektorin für ein Jahr, zaubert mit der 1b, der 2a und dem Chor der VS St. Andrä eine kleine, feine Zirkusvorstellung herbei. „So schön!“ und „Bravo! Wunderbar!“ klatschen die Zuschauer. Die Vorführung der „Tanzenden Teller, Tücher und Buchstaben“ war beim Schulfest ein Erfolg.

„Wenn Buchstaben in den Zirkus gehen“ heißt es dann, wenn wir uns die wirklich gefährlichen Zirkusgeschichten ausdenken und aufschreiben. Die atemberaubenen Trapeznummern und Spaziergänge auf dem Hochseil, die wilden Löwen, die auf Befehl des Dompteurs durch brennende Reifen springen, die Clowns, die durch die Manege stolpern und die rechnenden Elefanten und Akrobatinnen auf den Federpferden, die Schlangenmenschen, die Feuerkerle und die Jongleure haben wir nur in unserer Fantasie und auf Papier auftreten lassen. Außerdem machen wir eine kleine Zeitreise mit der Frage: „Seit wann gibt es eigentlich schon Zirkus?“

Viel Vergnügen beim Zuhören! Wir hatten großen Spaß beim Produzieren.

#28 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Juni 2013: Farben! Vögel! Endlich Frühling!

Auch wenn es seit ein paar Tagen gar nicht mehr danach ausschaut – aber er war da, der Frühling. Mit all seinen Farben und Vogelstimmen. Das ist das Thema unserer Radiosendung im Juni. Der Frühling macht uns zu MalerInnen, DichterInnen und ForscherInnen. Die Kinder der 2c-Klasse der VS St. Andrä haben das Buch „Die Königin der Farben“ gelesen, dazu Bilder gemalt und Elfchen gedichtet. Darüber erzählen die Kinder. Die SchülerInnen der 2a Klasse waren als Vogelforscher unterwegs und erzählen über die Referate und Plakate, die sie dazu gestaltet haben. Genießt mit uns die letzten Frühlingstage!

 

#27 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Mai 2013: Radiogeschichten der NMS Haydnstraße

Dieses Mal macht die Neue Mittelschule Haydnstraße in der Stadt Salzburg Radio. Die Schüler und Schülerinnen dieser Schule präsentieren ihre Stärken, machen einen Rap und erzählen über eine Woche, die sie in Ossiach verbracht haben.

Eva Brandner, eine Lehrerin in dieser Schule, arbeitet mit Kindern der 4b Klasse. Diese Schülerinnen und Schüler präsentieren ihr Können und ihre Interessen. Musiklehrer Herwig Fritzberg arbeitet mit seiner Kreativgruppe aus der 4a. Sie machen spontan einen Rap und erzählen, wie ihnen diese Musik gefällt. Klassenvorstand Ernst Weber portraitiert eine Woche in Ossiach mit der 2a. Dort verbringen die Schülerinnen und Schüler ein paar Projekttage.

Alle Aufnahmen und die Produktion der Sendung sind von Ernst Weber.

Wir hören gerne Radio.

Noch lieber machen wir aber selber Radio.

Ernst Weber – er ist Lehrer und Radiojournalist – möchte an der Schule ein Radiostudio errichten. Eines für Schüler.

Es soll ein weiterer Standort des „Radioigel“ werden. Der „Radioigel“ ist ein SchülerInnenRadio in Graz. Der „Radioigel Salzburg“ wird allen Neuen Mittelschulen der Stadt Salzburg zur Verfügung stehen.

Natürlich dürfen auch Kinder aus den Volksschulen in diesem Studio Radio machen.

Radio machen ist eine gute und spannende Lernform. Dabei lernt und übt man ein ganze Menge von den Fähigkeiten, die man später im Beruf auch brauchen wird.

Sie können uns dabei finanziell unterstützen. Bitte melden Sie sich bei Interesse an der NMS Haydnstraße. Oder informieren Sie sich über unseren blog „Spitz die Ohren, Mini Andrä“. http://blog.radiofabrik.at/radio-andrae/

NMS Haydnstraße

Haydnstraße 3

5020 Salzburg

Tel: 0662/872104

 

 

#26 Spitz die Ohren, Mini Andrä im April 2013: Wer will fleißige Handwerker sehn…

Ja. Auch in diesem Monat haben wir unsere Arbeit als ModeratorInnen, JournalistInnen und ReporterInnen gut gemacht. Die TechnikerInnen und MusikredakteurInnen haben wirklich gut gearbeitet. Und auch die Sprecher und Sprecherinnen haben ganz wunderbare Arbeit geleistet. Wenn das so weitergeht mit den Ideen in der 2a Klasse, dann werden wir sicher nicht so leicht arbeitslos. Arbeit: das war unser Thema für den April. Wir haben uns viele Gedanken dazu gemacht, wir haben über unsere Traumberufe erzählt, wir haben mit unseren Eltern Interviews geführt und die Lehrerin hat mit uns dann im Studio über die Interviews gesprochen. Zuhören am Mittwoch, 3. April um 14:06 Uhr, Wiederholung am Sonntag, 7. April um 10:06 Uhr.

# 25 Spitz die Ohren, Mini Andrä im März 2013: Süß! Gedichtezuckerl Teil 2

Wirklich süß! Unsere Gedichte zergehen auf der Zunge. Wir haben nicht selber gedichtet, noch nicht. Aber wir haben viele Gedichte richtig gut gelernt, manche können wir schon auswendig. Das hat uns großen Spaß gemacht. Liebe Mamas und Papas, Omas und Opas, Kinder und LehrerInnen: hört euch unsere Sendung an und lernt mit uns wieder einmal ein süßes Gedicht auswendig!

# 24 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Februar 2013: Gedichtezuckerl und Rätselnüsse

Am 12. 12. 2012 ging es in vielen Salzburger Schulen ganz besonders leise zu. Es war Lesetag. Leseaktionstag, genauer gesagt. Lesen, lesen, lesen hieß es da, alles, was man in die Finger kriegen konnte. Es gab auch etwas zu gewinnen, aber das war gar nicht so wichtig. Viel wichtiger waren die Bücher: in der VS St. Andrä konnte man Bücher tauschen, Comics lesen, Gedichtezuckerl und Rätselnüsse fürs Radio aufnehmen, Märchenbücher durchstöbern, Sachbücher studieren, Geschichten vom Franz lesen, in der Bücherei ganz verzaubert werden,  im Turnsaal lesen und dabei an den Geräten hängen wie die Äffchen. Es kam sogar Lesen auf den Tisch – Apfelspalten knabbern und dabei Tischsetgeschichten lesen.  Kurz gesagt: lesen immer und überall.

Das wünschen wir uns öfter.

# 23 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Jänner 2013:  Märchen? Durchschaut!

„Erzählt uns doch keine Märchen!“ So leicht lassen wir uns nämlich nicht an der Nase herumführen. Wir durchschauen den Aufbau von Märchen und stellen das eine oder andere auch richtig. Dabei hilft fetzige Musik von Grünschnabel, Otto und Happily Ever Laughter. Gib dir den Spaß und schalte ein am Mittwoch, 6. Februar um 14:06 Uhr und die Wiederholung am Sonntag darauf um 10:06 Uhr. Wildana, Florian, Patricia, Jasmin, Kerim, Linandro und Marcel erzählen auch über Lesevergnügen, Leseschwierigkeiten und beste Leseplätze.

#22 Spitz die Ohren, Mini Andrä im Dezember 2012: leselustig

So präsentieren sich die Kinder aus dem Andräviertel dieses Mal. Und lustig zuzuhören ist es, wenn sie davon derzählen. Gelesen haben sie Bücher und Geschichten von Cornelia Funke. Aus einer ihrer Geschichten versuchten wir ein Hörspiel zu machen und mussten feststellen: das ist viel schwieriger, als es sich anhört…

Einschalten und zuhören am Mittwoch, 5. Dezember um 14:06 Uhr, gleich nach den Kindernachrichten KiZnewZ – wir und die Welt. Wer es verpasst, kann uns noch einmal hören am Sonntag, 9. Dezember um 10:06 Uhr. Schaltet schon um 10:00 Uhr ein, dann hört ihr auch noch die KiZnewZ.

#21 im Nov. 2012: Huch, ein Buch! „Kiki löst den Fall“

Spannende Kinder-Krimis, die sich hinter Klostermauern abspielen.

Für Menschen in Eile haben wir die Sendung außerdem in 4 Teile zerlegt.

Huch, ein Buch! Kiki löst den Fall. Der Weg

Huch ein Buch! Kiki löst den Fall. Die Diskussion

Huch ein Buch! Kiki löst den Fall. Die Lesung

Huch ein Buch! Kiki löst den Fall. Das Interview

#19 Im Juli 2012: Unsere Schule bewegt uns – erste Schritte

Wir sind eine Schule mitten in der Stadt. Und da ist es nicht so leicht, Sport zu machen. Um so besser, dass wir in unserer Schule St. Andrä so vieles machen, um uns zu bewegen. Wir haben herumgefragt, was denn so los ist. Unser ganz spezieller Hörtipp: mit der Sendung im Ohr einen flotten Waldspaziergang machen!

# 18 im Mai 2012: Vom Wachsen

Am 12. Mai ist es soweit. Das ist der offizielle Starttag für die Aktion Sonnenblume. An diesem Tag machen wir uns auf den Weg und pflanzen unsere kleinen Sonnenblumen hinaus ins Andräviertel. Die Blattform: eine Stadt – ein Garten hatte die Idee dazu.

Wir erzählen es den Bewohnern und Eltern, Nachbarn, Freundinnen und Freunden: „Passt auf, bald wachsen hier im Andräviertel überall Sonnenblumen. Und eine davon ist meine.“

Wie das mit dem Wachsen überhaupt ist, das erzählen die Kinder der VS St. Andrä, dieses Mal sind auch die Kinder der 1a Klasse dabei. Und Christl von der Blattform erzählt alles drum herum um diese feine Aktion Sonnenblume.

#17 Die Spielplatztester

Kinder lieben sie, Eltern genauso: unsere Spielplätze. Es gibt viele Spielplätze in der Stadt.

Vier davon haben wir uns genauer angeschaut, alle vier in der Umgebung der Volksschule St. Andrä und daher für uns schnell und einfach zu erreichen. Wir haben sie getestet. Hört unsere Meinung dazu:

am Mittwoch, dem 4. April um 14:06 und am Sonntag, dem 8. April um 10:06 Uhr.

 

#16 Na typisch! Mädchensachen und Bubendinge

Mädchen kichern, Buben sind wild. Typisch. Mädchen sind ordentlich, Buben schlampig, na typisch, oder? Es gibt jede Menge solcher Vorurteile. Was davon ist wahr? Gibt es überhaupt Situationen, in denen sich Mädchen anders als Buben verhalten? Wer wissen will, was wir über das Thema „Typisch Mädchen, typisch Buben“ zu sagen haben, der schaltet das Radio ein: am Mittwoch, dem 7. März um 14:06 oder am Sonntag, dem 11. März um 10:06 Uhr.

#15 Unsere Stars, zweiter Teil

Wir lieben sie und wir bewundern sie. Wir haben sie immer dabei und schenken ihnen viel Zeit. Wir haben so viel über sie zu erzählen, dass wir eine zweite Sendung über sie machen: unsere Stars. Freut euch. Es gibt wieder eine Menge Musik.

#14 Unsere Stars, erster Teil

Beliebt, bewundert, verehrt und berühmt – so sind sie, die Stars.                                    Und wir, die Fans, erzählen euch von ihnen. Wir plaudern darüber, was wir über sie gehört haben und warum wir sie bewundern und auch darüber, warum wir nicht unbedingt so ein Starleben haben wollen. Natürlich gibt es heute jede Menge Musik. Was auch sonst.

#13 verspottet und blöd angemacht

Ärgern, niedermachen, anmotzen. Hänseln, schwach anreden, aufziehen. Blöd anquatschen, nachmachen, ausspotten. Es gibt viele Wörter für diese Sache. Sie passiert auf dem Schulweg, in der Pause und in der Freizeit. Manche machen es allein, andere tun sich dafür mit anderen zusammen. Egal, wo, wann und wie oft: wer dem Opfer keine Chance lässt, sich zu wehren, der mobbt.                                                                                         Aber Kinder sollen es gut haben! Das ist das Wichtigste auf der ganzen Welt. Seit mehr als einem Jahr sind die Kinderrechte der UNICEF auch in Österreich endlich Gesetz. Mit unserer Sendung rufen wir besonders zur Einhaltung des Artikels 19 auf: keine Gewalt. Wir waren dafür auf im Büro der Kinder- und Jugendanwaltschaft in der Gstättengasse und haben mit Alexander Müller, einem Mitarbeiter der kija, darüber gesprochen.

#12 Dings…

Dieses Mal haben wir für euch ein paar Dings beschrieben. Schließlich lieben fast alle Kinder Dings! Und nicht wenige Kinder wünschen sich Dings zu Weihnachten. Das kann manchmal ein Problem werden, denn die Dings brauchen jeden Tag Pflege, Futter und Zeit. Nur so zum Spaß haben wir uns auch noch gegenseitig beschenkt. Gott sie Dank nur in der Phantasie, denn bei diesen Geschenken sind zu Hause ein paar Umbauten notwendig. Dazu gibt es Musik, in denen jede Menge Dings vorkommen. Wir entführen euch mit den „Putumayo Kids“ in den „Animal Playground“. Unser Tipp: hört euch diese Sendung an, bevor ihr auf euren Wunschzettel schreibt: „Bitte, bitte, liebes Christkind, bring mir ein süßes, echtes Haustier!“

#11 Sehnsucht Ferien

Gerade sind sie vorbei und die nächsten stehen schon vor der Tür: Ferien. Die Zeit dazwischen reicht aus, um sich danach zu sehnen und Pläne zu schmieden. Und das haben wir schon vor den Sommerferien gemacht. Lasst euch von uns verführen und träumt mit uns ein bisschen in die kühlen, grauen Herbsttage hinein. Außerdem erzählen wir, was wir in den Ferien wirklich gemacht haben. Dazu gibt es Musik von der Gruppe Ratz Fatz.

#10 „Kommt ein Vogerl geflogen…“ Brieffreunde in Salzburg

Mit einer Zeitungsannonce kann es anfangen. Oder mit einem Umzug. Oder mit einer Lehrerin: die Brieffreundschaft. Und wenn die Brieffreundin oder der Brieffreund dann zu Besuch kommen, was zeigt man ihnen dann? Das haben sich die Kinder der VS St. Andrä überlegt. Zwischen drinnen gibt es Briefe vom Elefant an die Schnecke, vom Bär ans Eichhörnchen und von der Krähe an den Spatz aus dem Buch „Briefe vom Eichhorn an die Ameise“, geschrieben von Toon Tellegen.

#9  Pokemon oder Yu-Gi-Oh. Simon, Katrin und Toni machen Sendung

Pokemon oder Yu-Gi-Oh? Diese Fragen stellen sich Katrin, Simon und Toni von „Spitz die Ohren, MiniAndrä“. Eine Antwort finden ist schwer. Aber es gibt viele Tipps und Infos dazu. Stellt euch in der Zukunft auf spannende Pausen in der Schule ein!

#8 Mit der 2b auf dem Bauernhof

Die 2b läuft am Bauernhof hin und her                                                                               und wünscht sich, dass sie hier öfter wär‘.                                                                          Und sie mixen die Milch und sie füttern die Kuh:                                                mäh-mäh, miau, ga-gack, kikeriki, i-a, wau, wau und muh!

Und am Ende haben sie geerntet: viel Wissen über die Arbeit am Bauernhof und über die Milch, ein Milkshake-Rezept, spannende Geschichten und eine halbe Stunde Radiosendung. Viel Vergnügen!

#7 We like to move it

Ja, wir mögen es: Sport, Spiel, Spaß! Wir lieben es, wenn wir uns austoben können im Turnsaal, im Schulhof, auf den Plätzen im Andräviertel und besonders gern auf dem Kapuzinerberg. Im Juni waren wir oft in Bewegung. Hört uns zu, was wir alles getan haben. Außerdem gibt es Interviews mit unserer Schulärztin, mit unserer Frau Direktor und mit AVOS.

#6 Meins…! Anela und Ileana machen Sendung

Meine Musik, mein Bruder, meine Gedanken…, und daraus mache ich meine Sendung. Anela und Ileana haben ihre Meisterstücke produziert. Hört ihnen zu, es macht richtig gute Laune.

#5 Safer Internet. Laura und Sara machen Sendung. Und: Beim Schulgespensterl

Laura und Sara haben ihren eigenen Radiobeitrag gestaltet! Sie machen sich Gedanken zum Thema Computer und wie man sich im Internet schützen kann. Dazu befragten sie auch einen Experten. Außerdem war unser Schulgespensterl mit der Rätselkiste wieder unterwegs. Ayslin und Jolanda treffen es dieses Mal und knacken hoffentlich alle kniffeligen Aufgaben.

# 4 Huch! Ein Buch!

Doch die Kinder der VS St. Andrä erschreckt das nicht. Sie erklären, wie das Lesen geht, erzählen über Bücher, Leseplätze und Literaturtage und sie machen sich Gedanken darüber, warum es so praktisch ist, lesen zu können. Außerdem diskutieren Patricia, Florian, Sara und Ivan, Ardian, Özge, Maram und Flavius live im Studio über die Buchreihe „Detektivbüro LasseMaja“ von Martin Widmark. Diese Kinder arbeiten als Buchkritiker für das Österreichischen Bibliothekswerk.

Wir geben es zu: das schönste Zauberwort heißt „UMBLÄTTERN“.

#3 Feste feiern

Spitz die Ohren, Mini Andrä! Heute wird gefeiert! Geburtstag, Ostern oder Weihnachten, Ramadan, Bayram, Diwali und Neujahrsfeste, ein Frühlingsfest, der Nationalfeiertag oder Hochzeit. Einen Grund zum Feiern gibt es immer. Außerdem: Mit den Damen vom Verein „Viele“ machen wir ein Reise rund um die Welt. Sie erzählen uns von den Festen in ihren Heimatländern. Einschalten! Zuhören! Mitfeiern!

#2 In der Nacht beim Schulgespensterl

Die Kinder der Volksschule St. Andrä sind wieder on Air! Diesmal saust ein Schulgespensterl durch unsere Schule und bringt eine Kiste voller Rätsel mit, die von verschiedenen Rateteams gelöst werden. Außerdem haben wir in unserer Schule nachgefragt, welche Tipps zum Einschlafen wirklich brauchbar sind. Außerdem Passend zur „Woche des Grüßens“ haben wir an unserer Schule St. Andrä unsere  Erfahrungen dazu gesammelt: Wir erzählen auch über unsere Gefühle, wenn wir grüßen oder gegrüßt werden.

#1 Wir stellen uns vor

In unserer ersten Sendung stellen wir uns vor. Wir sind eine bunte Gruppe von 11 Kindern aus der Volksschule St. Andrä. Ein Mal in der Woche treffen wir uns. Heute könnt ihr hören, was wir lieben und was uns interessiert. Es gibt Rätsel, Witze und Musiktipps. Wir, das sind Laura, Sara, Anela und Lejla aus den zweiten Klassen, Simon aus der dritten und Toni, Dennis, Ileana, Ayslin, Katrin und Tobias aus den vierten Klassen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*