Classic und Classics

Hochdeutsch:

…der Sommer hat sich verabschiedet und der Herbst zieht ins Jahr…Für die September-Ausgabe von Bernd`s Schwyzer Gazette ist das Thema „Classic und Classics“… ein breites Themefeld…und die zwei Begriffe oder Bezeichnungen lassen sich weit aus dehnen…aber im allgemeinen sprachlichen Sinn wird bezeichnet als „Klassiker“ , dass typische Merkmale in einer als allgemeingültigen akzeptierten Reinform in sich vereinet und mithin als formvollendet und harmonisch gilt.  Das Klassische bildet also den zeitlosen Kontrapunkt zur zeitabhängige Mode. Und was macht Klassik jetzt zu einem Klassiker? Eine lange überregionale Bekanntheit, die meistens auch generationsübergreifend isch; a gewisser Traditionswert; ein hoher Wiedererkennungswert; eine hohe Qualität wird zugstanden; Innovationspotential; Einfluss auf die Kultur und bei Texten sind es die Zeitlosigkeit der Themen: zum Beispiel Liebe, Hass & Wut, Familie, Abenteuer, Widerstand und Anpassung…aber auch hier gilt: es müssen nicht alle Merkmale auf jeden Klassiker zutreffen.

Schwyzerdütsch:

…dä Summer hät sich verabschiedet und dä Herbscht zieaht ins Joahr…Für`d Septemberuasgoab vu Bernd`s Schwyzer Gazette hütt obig isch s`Thema „Classic und Classics“… as breits Themefeld…und dia zwei Begriff oder Bezeichnige lönd sich wyt uas dene…aber im allgemeiner sproachlicher Sinn bezeichnet mer öpis als „Klassiker“ , dass typische Merkmoal i anere als allgemeingültige akzeptierte Reinform i sich vereinet und mithin als formvollendet und harmonisch gilt. S` Klassische bildet also dä zytlose Kontrapunkt zur zytabhängige Mode. Und wa macht Klassik jetzt zu aneme Klassiker? A langi überregionale Bekanntheit, dia meischtens au generationsübergreifend isch; a gwüssniger Traditionswert; a hoher Wiedererchennigswert; a höhi Qualität wird zuagstande; Innovationspotential; Ifluss uaf d` Kultur und bi dä Texscht machts Zytlosigkeit vu dä Themene: zum Biispiel Liabi, Hass & Wuat, Familie, Abentür, Widerstand und Apassig…aber au do gilt: as müend nid alli Merkchmoal uaf jeder Klassiker zutreffe.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*