Musik aus Senegal

Tuning Up – die Musikbox mit Reflekto(h)ren widmet sich in ihrer Sendung am 3. April 2017 dem Land Senegal und seiner großen Vielfalt an musikalischen Traditionen und Ideen. Grund dafür ist der am 4. April begangenen Nationalfeiertag, der an die Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Frankreich im Jahre 1960 erinnert. Mit seinen vielen traditionellen Formen musikalischen Ausdrucks, unterschiedlichen Formen des Jazz, allen voran mit afrokubanischen Elementen und Entwicklungen von westafrikanischen Popmusikströmungen bietet Senegal heute ein reiches Spektrum von Hörmöglichkeiten, denen sich Tuning Up wieder ausgiebig widmet.

Die Sendung ist nachzuhören unter: https://cba.fro.at/337935
Zu hören gab’s:

Star Band – Sala Bigue
Orchestre Baobab – Ndeleng Ndeleng
Amadou Diagne – Dabakh
Kine Lam – Ndeye Penda
Fatou Guewel & Groupe Sope Noreyni – Mbarasse
Aminata Fall – Yayeboye
London Philharmonic Orchestra – Senegalesische Nationalhymne
Manu Biagui- Foutsarou
Etoile 2000 – Sama Xarit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*