Papa Joe’s Garage mit in’vocAta (Ausgabe vom 16.06.2011)

Die 6 Musiker (5 Österreicher und eine Finnin) machen nach eigenen Angaben Weltmusik. Und das stimmt wirklich! Mit ihrer Musik erschaffen sie beim Zuhörer neue Welten aus Klängen, Schwingungen und Stimmungen. Ihre Inspiration nehmen sie dazu aus indigener Musik und den Klängen des Mittelalters. Daraus entsteht Weltmusik, oder wie sie es selbst bezeichnen: accoustic free folk fusion! Augen zu – die Seele weit aufgemacht und viel Spass beim Fliegen über eine wunderbare Welt. www.invocata.at

Veröffentlicht unter Audio

Papa Joe’s Garage mit Jürgen Brunner (Ausgabe vom 02.06.2011)

Salzburg liegt anscheinend an der Route 66, auch die Union Pacific Railroad führt hier vorbei. Zumindest möchte man es meinen, wenn man dem Salzburger Folk-Rock Musiker Jürgen zuhört. Seine Musik klingt authentisch und echt und wenn jemand behauptet sie kommt aus den USA, dann nimmt man ihm das ab. Für Folkmusikfans ist diese Sendung garantiert ein Highlight.

Veröffentlicht unter Audio

Papa Joe’s Garage (Ausgabe vom 19.05.2011)

Ich habe mir den Songcontest letzte Woche angehört. Über die Qualität der Musik möchte ich nichts sagen, denn über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Eines allerdings ist mir unangenehm aufgefallen: Der österreichische Beitrag – so gut er auch gemacht war, vertritt unser Land nicht, weil unsere Sprache nicht vorkommt. Das ist schade! Dieser Trend hat sich durch den ganzen Songcontest durchgezogen. Darum gibt’s in dieser Sendung Musik mit deutschen Texten von den Gästen die bisher bei mir waren!

Veröffentlicht unter Audio

Papa Joe’s Garage (Ausgabe vom 20.05.2010)

Im Rahmen des Projektes „Ohrenblicke – Radiokunst von Blinden und Sehenden“ entwickelte und realisierte Papa Joe mit Rudi Ernst seine eigene Sendereihe „Papa Joe’s Garage“, die Sendungspremiere gibt es hier zum Nachhören und Downloaden.

Papa Joe, Frontman der gleichnamigen Band, lädt Musiker ins Studio der Radiofabrik ein, um über ihre Musik, Gott und die Welt zu plaudern und um ihre Musik vorzustellen. In der ersten Ausgabe dreht sich alles um MundART-Rock aus dem Innviertel, sprich die Vorstellung der Papa Joe Band ist Programm.

Dass der Mann blind ist, vergisst er oft selbst. Papa Joe macht seit 40 Jahren seine eigene Musik. Früher, wie es sich angeblich für einen Rockn’Roller gehört in englisch. Doch als ein Mensch, der sich nicht immer um Konventionen schert – hat er sich seiner Wurzeln besonnen und beschlossen seine Texte in der Sprache, in welcher er denkt und träumt zu schreiben. Rockn’Roll ist für ihn eine Art Lebensphilosophie, die Bühne sein zweites Wohnzimmer und die Papa Joe Band die Möglichkeit seinen Träumen Ausdruck zu verleihen.

Papa Joe’s Garage geht künftig jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat ab 21:00 Uhr auf der Radiofabrik on air. Außerdem gibts die Papa Joe Band am 25. Juni live im ARGE-Beisl zu sehen.

Veröffentlicht unter Audio