Von wegen Aprilscherz! Fvonk dich frei schwimmt mit javanischen Haien & lauscht syrischer Poesie

Wir erzählen hier aus unserer wunderbaren Live-Sendung vom 1. April. Und Schmäh ohne, es war freies Radio wie wir es heiß lieben, wieder einmal eine Sendung, die uns gezeigt hat, wie lebendig, verbindend und bereichernd das pure Miteinander reden sein kann.
Im Studio durften wir begrüßen: Anna von der indonesischen Insel Java, Wessam aus Syrien und Martha aus Tirol. Unsere drei GästInnen kennen sich aus dem ABZ Salzburg, wo sie z.B. das zwei Mal monatlich stattfindende „Café der Kulturen“ mitgestalten. Wir sind mit Anna und Wessam weltengereist, haben gelernt, dass frau Haien und Schlangen nahe sein kann und welche Kraft Poesie hat. Wessam, großer Edgar Allan Poe-Fan, hat uns mit einem seiner Gedichte sprachlos gemacht, hier ein Beispiel seines Könnens:

Forest of Loss

A cold Autumn breeze blew away my soul, teared my heart apart

Took you away from me, now you are a lost part

A lost part in the fields of sorrow, where my love lies in peace

Listening to the laments of the angels, shedding tears of sorrow

In this day, for you and I, there will be no tomorrow.

Sitting here in the loneliness of the night

Looking at your face, so pale yet so bright

With nothing but a glass of wine, red as the colour of your blood on my hand

The hand that you held tight before you say goodbye

And I remember your words „ I will never leave, I willl never die“ but it was a lie..

You died like a withered rose and left me alone

In the darkness of the night, in sorrow I drown

And I winder, I wonder if the end is close..

Now laying down facing the ground, feeling the pain

The great pain of mournful lost soul waiting for the rain to wash my shame

Ashes you have become, feeding the forest of loss.

Danke an Anna, Martha, Wessam für die großartige Zeit und euch allen anderen eine unbedingte Nachlauschempfehlung: Fvonkt euch frei – Sendung vom 1.4. zum Nachhören!

Radiofabrik Salzburg - Fvonk dich frei 1.4.2016

Fvonk dich frei vom 1. April mit Anna, Martha, Wessam

Fvonk dich frei vom 1. April mit Anna, Martha, Wessam

Fvonk dich frei vom 1. April mit Anna, Martha, Wessam

Fvonk Dich Frei heute mit Robert Leichs

Freut Euch heute auf einen äußerst umtriebigen Gast – Robert Leichs.

Der gebürtige Bayer lebt seit zwei Jahren in Salzburg und fühlt sich hier sehr wohl. Neben seiner beruflichen Tätigkeit im Bereich Produktdesign, Entwicklung und Marketing von Möbel engagiert sich Robert in zahlreichen sozialen Projekten. Im Moment setzt er sich besonders für Menschen ein, die vor Krieg, Terror und Gewalt flüchten mussten. Nachhaltigkeit ist ebenfalls ein Thema, was unseren Studiogast sehr am Herzen liegt.

Robert Leichs

Viel Spaß und Inspiration beim Zuhören!

Karo & Su

FVONK Dich FREI – Der Radiotalk mit AlltagsheldInnen. Am Fr, den 05.02.2016 im Studio: Robert Leichs. Live von 18.00-19.00 Uhr auf der Radiofabrik, 107,5 und 97,3 MHz, und im Livestream http://radiofabrik.at/rafab_stream_low.m3u

Fvonk dich frei mit Veronika Wintersteller

Veronika Wintersteller ist eine Frau der Tat: Sie studiert (Englisch & Geschichte), unterrichtet am BBRZ veronika wintersteller(Erwachsenenbildung) und als Lernhilfe beim Verein Viele, hilft seit August im Notquartier für Flüchtlinge in Wals und hat die Initiative „Fahrräder für Flüchtlinge“ begründet. Außerdem erkundet sie gerne die weite Welt, hat u.a. als Teaching assistant in special needs schools gearbeitet. Veronika mag: Reisen, Musik und sich für Menschen einzusetzen, die es nicht so einfach haben. Sie mag nicht: Rassismus und die Situation der Flüchtlinge in Salzburg – einige müssen dieser Tage bei den bereits herbstlich-kalten Temperaturen im Freien übernachten während in der ganzen Stadt viele Wohnungen einfach leer stehen.
Wir freuen uns außerordentlich, dass Veronika heute zu uns ins Studio kommt, ihre Lieblingsmusik mitbringt und wir über ihren täglichen Einsatz für andere Menschen plaudern.
Lauscht mit uns mit!
Karo und Su
FVONK Dich FREI – Der Radiotalk mit AlltagsheldInnen. Am Fr, den 2.10.. im Studio: Veronika Wintersteller mit ihrem Projekt „Fahrräder für Flüchtlinge“. Live von 18.00-19.00 Uhr auf der Radiofabrik, 107,5 und 97,3 MHz, und im Livestream http://radiofabrik.at/rafab_stream_low.m3u

Nachgereicht: Claudia Braunstein und Geschmeidige Köstlichkeiten

Wir sind über das im Frühsommer in Salzburg über die Bühne gegangene Blogger-Barcamp „Salt & the City“ auf den

Geschmeidige Köstlichkeiten

Claudia Braunstein

liebevoll gestalteten Blog „Geschmeidige Köstlichkeiten“ von Claudia

Braunstein gestolpert, auf dem Claudia über barrierefreie Küche für Menschen mit Kau- und Schluckproblemen berichtet. Claudia bloggt zu diesem Thema aus eigener Betroffenheit, seit einer überstandenen Krebserkrankung lebt sie mit dieser Beeinträchtigung und ist beständig auf der Suche nach barrierefreien Rezepten, die auch richtig gut schmecken. Bis zu ihrer Krebserkrankung war sie in der Modebranche tätig und viel unterwegs, heute ist sie „glücklicher Familienmensch“ und engagiert sich neben ihrem Blog auch in der Selbsthilfe für Menschen mit Mundhöhlenkrebs.
Claudia sagt, ihr besonderes Kennzeichen sei der „sexy Sprachfehler“ als Überbleibsel der Erkrankung – uns hat ihr unerschrockenes, lebensbejahendes Engagement, sowohl für kulinarischen Genuss wie auch für Empowerment von Betroffenen imponiert.
Dringende Nachlausch-Empfehlung: cba.fro.at

Nachgereicht: Salzkörndl im Mai

Wir haben am 1. Mai eine ganz besonders sympathische Gruppe im  Studio begrüßen und FoodCorp Salzkörndl befragen dürfen: Eva, Toni und Georg von der Salzburger FoodCoop/Essenkooperative „Salzkörndl“ haben erzählt, wie die Kooperative entstanden ist, wie sie sich entwickelt hat (großartig: es gibt bereits eine zweite FoodCorp – das Bonaudelta) und mit welchen Schwierigkeiten die Salzkörndl manchesmal zu kämpfen haben. Wir haben ein fröhliches und buntes Gespräch genossen, hört gerne nach und lasst euch vom Salzkörndl als echte Alternative zum Supermarkt inspirieren.

Nachzuhören auf cba.fro.at

 

Nachgereicht: Wilfried Rogler und mehr Demokratie

Wilfried Rogler ist schon so was wie ein Tausendsassa: Als PR- und Marketingmanager gehört professionelles Kommunizieren zu seinem Alltagsgeschäft, privat liebt er Jazz und vor allem das Saxophon, das Fotografieren und seine kreative Familie. Außerdem engagiert er sich seit Jahren für verschiedene BürgerInnen-Initiativen, z.B. als Mitgründer der „Bürgerinitiative lebenswertes Schallmoos“, der Aktion “Bürger für Bürger”, in der Anti-Atombewegung und in den vergangenen Jahren vor allem in der „mehr demokratie!“-Initiative der Stadt Salzburg. Warum diese Initiative trotz enormen Kraftanstrengungen der Beteiligten und vielen vielen Verhandlungsrunden letztlich doch (vorerst) gescheitert ist und was ihn zu seinem ehrenamtlichen Engagement antreibt, dazu haben wir Wilfried live im Studio befragt. Lohnt sich sehr, war ein tolles und offenes Gespräch!

Nachzuhören auf cba.fro.at

Fvonk dich frei mit „Susi“

sticker-termitinitus_front

Statt dem Ausblick dieses Mal eine Nachschau:

Am 7. März 2014 trafen wir „Susi“ zum Live-Gespräch im Radiofabrik-Studio. „Susi“ ist leidenschaftliche Radiomacherin und eine vielfältig engagierte, selbst-bewusste Frau. Ein Auszug aus ihren Aktivitäten:

„Susi“ interessiert sich für die Durchdringung unserer Leben durch den enormen technologischen Fortschritt, beobachtet und kritisiert – schon lange und aus vielen verschiedenen Perspektiven – die Etablierung neuer bzw. Bestärkung bestehender Machtstrukturen, unter anderem durch das Interaktive und Digitale. Daher ihr Engagement im Chaostreff Salzburg und das Pseudonym „Susi“ – unserer Gästin ist es wichtig, die Verwendung und Verbreitung ihrer persönlichen Daten selbst im Griff zu behalten.  Außerdem haben wir uns über Aktionen zum Internationalen Frauentag am 8. März, anarchistisches Leben in Salzburg uvm unterhalten – ein kurzweiliges und sehr persönliches Gespräch, online via CBA nachzuhören, leider ohne die ausgemacht großartigen Musik-Mitbringsel unserer Gästin.

DANKE „Susi“!

Fvonk Dich Frei im neuen Jahr mit Alltagsheld Stefan Soucek

Heute dürfen wir im Studio einen Gast begrüßen, der uns besonders am Herzen liegt – Stefan Soucek. Der Studi und Rotkreuzler engagiert sich mannigfaltig ehrenamtlich. Nachhaltigkeit, Armut, Diskriminierung und soziale Ausgrenzung, das sind Themen, die Stefan bewegen.

Stefan Soucek - Quelle: Facebook

Stefan Soucek – Quelle: Facebook

Wir freuen uns auf ein spannendes, tiefgründiges Gespräch.

Fvonk Dich Frei! Der Radiotalk mit AlltagsheldInnen mit Stefan Soucek, 3.1.2014 von 18-19 Uhr und 4.1.2014 von 15-16 Uhr auf der Radiofabrik!