Letzte Beiträge

MARKradio: Introducing

Geneigte HörerInnenschaft!

Das war’s mit MARKradio in diesem Jahr! Gestern am 18. Dezember haben wir mit dem Wir singen uns die Münder wund – Special unter dem Titel „Introducing“ den Ausstand aus diesem Jahr gefeiert.

Ich durfte Anne & Christina, sowie Michael, die GewinnerInnen der ersten beiden Vorrunden live bei mir im Studio begrüßen und interview-technisch ein wenig durch die Mangel nehmen. Live aus Berlin zugeschaltet war uns dann auch Melanie, die Gewinnerin der dritten Vorrunde um ebenfalls Rede und Antwort zu stehen.

Wer sich die Sendung anhören will, findet sie – neben fast allen anderen aus diesem Jahr – unter dem altbekannten Link zum CBA. Ein Archiv mit allen Blogeinträgen findet ihr links in der Sidebar. Da das MARK jetzt seinen eigenen Blog betreibt, wird diese Adresse hier zwar erreichbar bleiben, aber nicht mehr bearbeitet. Das liegt nicht zu letzt daran, dass ich mit der gestrigen Sendung mein Zepter als Moderatorin der Sendung an Koni abgebe.

Damit bleibt mir auch nicht mehr viel zu sagen. Ich bedanke mich für 3 Jahre zuhören und wünsche frohe Weihnachten, sowie ein frohes neues Jahr geballter Jugendkultur auf der Radiofabrik.

Peace Out.

  1. MARKradio: Halloween SPECIAL Kommentare deaktiviert für MARKradio: Halloween SPECIAL
  2. MARKradio: Chü a weng Kommentare deaktiviert für MARKradio: Chü a weng
  3. MARKradio: YOLO Kommentare deaktiviert für MARKradio: YOLO
  4. MARKradio: „Dinge, die du nie wissen wolltest über“ und „Wie stifte ich eine Religion?“ Kommentare deaktiviert für MARKradio: „Dinge, die du nie wissen wolltest über“ und „Wie stifte ich eine Religion?“
  5. Geh, schlechts Theater! Kommentare deaktiviert für Geh, schlechts Theater!
  6. Bandportrait: Javi Rodaro Kommentare deaktiviert für Bandportrait: Javi Rodaro
  7. MARKretro: Sagen aus Tirol Kommentare deaktiviert für MARKretro: Sagen aus Tirol
  8. >Apokalypse< Kommentare deaktiviert für >Apokalypse<
  9. Aus der Reihe MARKretro: Kuschelrotz und Obdachlosigkeit – Endlich ist Herbst! Schreibe eine Antwort