Aufruf aus dem Kosmos: Unglaubliches – und irgendwie doch wahr!

Samstag, 23. März 2013, 18 – 19 Uhr, Radiofabrik Salzburg     IMG_0098 (Whg am 31. März um 20 Uhr)

Monika und Rüdiger führen diesmal durch meine Live-Sendung, worüber ich mich sehr freue!

Unter anderem werden folgende Themen angesprochen: Der Petersdom wird am gleichen Tag von einem Blitz getroffen, an dem der Papst seinen Rücktritt erklärt (11. Februar 2013). Ist das Zufall? Was kann das bedeuten?

In der gleichen Woche geht ein Meteoritenregen auf Russland nieder, während im späteren Verlauf des gleichen Tages ein Asteroid über Sumatra den erdnahesten Punkt auf seiner Bahn passierte (15. Februar 2013). Der Asteroid wurde schon lange vorher beobachtet. Der Meteoriteneinschlag war ohne Ankündigung. Wurde er übersehen? Zudem gibt es Video-Aufnahmen auf denen klar zu erkennen ist, daß beim Zerbersten des Meteoriten ein „UFO“, also ein Unidentifiziertes-Flug-Objekt beteiligt war. Es könnte durchaus sein, daß dieses UFO (die Intelligenz dahinter) größere Zerstörungen (incl. Menschenleben) verhindert hat.

Wir haben Helene als Gast im Studio. Helene, aus der Ukraine stammend, ist auch der russischen Sprache mächtig, und kann uns zu diesem Thema unerwartete Nachrichten aus Russland berichten.

Weiteres Erstaunliches über das wir uns in dieser Sendung austauschen: Ziria und Radium sind ein Wissenschaftlerpärchen aus der Ukraine/Russland. In einem langen Interview, das sie Anfang Jänner 2013 in Moskow gegeben haben, berichten sie, dass sie radioaktiver Strahlung ausgesetzt waren und diese jetzt zu ihrem Leben benötigen. Je mehr sie haben, desto besser geht es ihnen.

Die Sendung wird durch Studiogespräche aufgelockert.

Wenn Ihr bereit sind, unglaubliche Geschichten zu hören, dann seid Ihr, wie immer in dieser Sendung kosmisch richtig.

Als Musik gibt es etwas von Reinhard Mey und Annett Louisan.

www.zeitenrhythmen.com
www.aeri.at

Claus Gomig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*