A2R – 13 – The Ways Things May Go – Impressionen einer Zufallsgenrierten Ausstellung in Halle

Alberto de Campo, Johannes Hölzl, Helen Hahmann und Mitglieder des Live-Coding Ensemble Republic111 im Gespräch mit Ines von Radio CORAX über generative Kunst, computational arts und die Ausstellung “The Ways Things May Go”. Darüber hinaus gibt es ein Laptop-Konzert, was weniger dem Zufall, als vielmehr der Stimmung der Beteiligten folgte.

Mit Musik vom Live-Coding Ensemble Republic111, Tobias Purfürst und dem TrioBrachiale.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R – 12 – Friedrich Cramer: Chaos & Ordnung, Zufall & Notwendigkeit

Friedrich Cramer – Chaos und Ordnung, Zufall und Notwendigkeit­ – die Gratwanderung der Künste
Cramer war Chemiker und Genforscher. Seine Gedanken zu Zufall und Kunst führen uns heute durch die Sendung.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R – 11 – Generative Kunst: Die Ausstellung “The Ways Things May Go”

Alberto de Campo, Sascha Hanse und Tobias Purfuerst von der Universität der Künste in Berlin im Gespräch mit Helen Hahmann von Radio CORAX über generative Kunst, computational arts und die Ausstellung “The Ways Things May Go”.

Mit Musik vom Live-Coding Ensemble Republic111, Tobias Purfürst und dem TrioBrachiale.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R – 10 – KuratorInnen-Runde des A2R-Festivals in Halle 2013

Knut Aufermann (resonance.fm, London), Verena Kuni (Radio X, Frankfurt) und Ralf Wendt (Radio Corax, Halle) im Gespräch mit Helen Hahmann von Radio CORAX zum Zufall und zum bevorstehenden A2R-Festival im Juli 2013 im Händelhaus in Halle.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R – 08 – Radiotopia

Zufall ist ein seltsames Wort, wenn es um kollektive Musik- oder auch Radioproduktion geht. An irgendeiner Stelle wird in der Regel ausgesucht, gefiltert oder fokussiert. Die Rahmenbedingungen so zu verändern, dass möglichst wenig Auswahlkriterien eine Rolle spielen und damit möglichst viele Varianten von Kombinationen angebotener Inhalte zu generieren, das war Ansatz der künstlerisch-emanzipatorischen Idee von Rupert Huber und Norbert Math in Wien. Radiotopia heißt das Internet-basierte Archiv, das die Transformation von Input zum Output der Nutzerin überlässt.
Wir stellen in der folgenden (Fast-)Stunde ein mögliches Output-Format vor, das sich der auf http://alien.mur.at/radiotopia/ befindlichen Materialien bedient. Ist das Zufall?

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R – 07 – von Robotern, Chaos, Ordnung und dem Aufräumen nach der Explosion

Radio Panic beherbergt eine Sendereihe radiofreerobots und die wiederum arbeiten mit vorhandenen Radiostreams. Ganz dem Zufall ausgeliefert, oder doch fast ganz, wäre da nicht der Ordnungsdrang der Auftraggeber. Um Chaos und Ordnung geht es auch ganz philosophisch und Radio Helsinki aus Graz steuert eine zufalls-basierte Rechner-Aufräum-Aktion bei. Viel Vergnügen!

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R-06 – YHT – Live-Zufallsoperationen

In der letzten Sendung beschäftigten wir uns mit Vorüberlegungen zum entstehenden Interface zur Generierung von Zufallsoperationen. Was für ein Satz! Kurz gesagt – was passiert, wenn vorhandenes Audiomaterial dem zufälligen Durcheinanderwirbeln von Audioeigenschaften ausgesetzt werden, die da heißen: Zeit, Rhythmus, Tonhöhe, Auflösung, Frequenz-Zusammensetzung, Lautstärke, Panorama und Raumklang. Unsere heutige Sendung ist eine Art Feldforschung … das Künstler-Kollektiv YHT greift in eine live-Sendung ein und versucht, in Echtzeit, einige dieser Audioeigenschaften durch Zufallsoperationen zu beeinflussen. Vorsicht- diese Sendung grenzt an akustische Überforderung, aber ohne Forschung keine Ergebnisse …

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R-05 – Mitschnitthacker

Addicted to Random heißt auch, Methoden der Verarbeitung von vorhandenen Audiomaterialien zu generalisieren, um der Maschine den Zufall sympathischer zu machen. Der Hallesche Künstler Tim Kurth erprobte derartige Operationen – quasi als Vorfeldforschung – am laufenden Radio-Corax-Programm. Seine Automation des zufälligen Eingriffs heißt Mitschnitthacker.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R-04 – Musik, Zufall, Farbe und der Raum

Alvin Lucier setzte sich 1970 in einen Raum und nahm gesprochenen Text auf ein Tonband auf, das diese Aufnahme abspielte, der vom raum veränderte Klang von einem zweiten Gerät aufgezeichnet wurde, welches die entstandene Aufnahme wiederum abspielte und vom Gerät eins erneut aufgezeichnet wurde usf. Der Raum, bzw. die entstehenden Frequenz-Veränderungen dekonstruierten die gesprochene Sprache und untersuchten gleichermaßen die beeinflussung von Wellen im Raum. Da Wellen nicht verschwinden, sondern nur in der Amplitude abnehmen, wird diese Schleife immer noch in diesem Raum vor sich hin wuseln; in dieser Sendung allerdings geht es auch um andere physische Beeinflussungen von Klang, bzw. um synästhetische Produktionen von Musik. Hörbar wird u.a. Rolf Julius mit seinem Stück Rot und etwas Schwarz.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]

A2R-03 – dem Zufall überlassene Audioeigenschaften: die Zeit …

Longplayer bezeichnet Musikstücke, die den Parameter Zeit thematisieren oder auch ausloten, wenn es um Langzeit-Kompositionen geht.
Die vielleicht bekanntesten Ansätze kommen hier sicherlich vom großen John Cage, aber in dieser Sendestunde geht es nicht nur um Cage und Langzeit-Kompositionen, sondern auch um den Zeitbegriff an sich.

Cage in Halberstadt

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]>]