Battle&Hum#90

Samstag 16.06.2018 Stairway zum Nachhören

Ein kleiner Ausflug auf der Guzzi durch Dublin!

the playlist:

MC Randy Andy’s  Bloomen:

DJ Ridi Mama’s Blüten:

  • 1. The Beatles (the red album) – paperback writer
  • 3. Zager and Evans  (single Rubrik:Aus Daddy’s Plattenkiste) – in the year 2525

„Bloom ist doof.“ (James Joyce, Ulysses)

Battle&Hum#89

Samstag 19.05.2018 (Stairway zum Nachhören)

Hoch die internationale Solidarität!

the playlist:

MC Randy Andy’s  Revolutionäre:

  • 1. Texta (so oder so) – koida kaffee remix
  • 2. Willi Warma (?) – stahlstadtkinder
  • 3. Austria Knochenschau (?) – afghanistan
  • 4. Fuckhead (dislocation) – doom

DJ Ridi Mama’s Konterrevolutionäre:

  • 2. Mia (stille post) – komm mein mädchen
  • 3. Wailing Souls (fire house rock) – act of affection
  • 4. The worried men skiffle group (?) – owa mi loß bitte heit in ruah

„So lange der Österreicher noch Bier und Würstel hat, revoltiert er nicht.“ (Ludwig van Beethoven, Wien 1794)

Battle&Hum#88

Samstag 21.04.2018 (Stairway zum Nachhören)

Geht in euch und macht euer Kreuzerl (und Klickerl) ja an der richtigen Stelle, zefix!

the playlist:

DJ Ridi Mama’s  Wahlstimmen:

  • 1. Zedbazi (single) – kooche
  • 2. Revolutionaries (sounds vol.2) – energy
  • 3. Trust (Répression) – antisocial
  • 4. The Stray Cats (rant ‘n‘ rave with the stray cats) – something’s wrong with my radio

MC Randy Andy’s Stimmenzettel::

  • 1. Steaming Satellites (the mustache mozart affaire) – how dare you!
  • 4. Ludwig Hirsch (dunkelgraue lieder) – die omama

„Es riecht sehr stark nach Gülle.“ (Stefanie Sargnagel über Salzburg)

Battle&Hum#87

Samstag 17.03.2018 (Stairway zum Nachhören)

Der erste Spaziergang durch den frühlingshaften Garten, wir sehen nach den Ohrwürmern und sprenkeln die ersten zarten Triebe mit unserer GISkanne!

the playlist:

MC Randy Andy’s Soundkrümel:

  • 1. Frank Zappa and the Mothers of Invention (over nite sensation) – i‘m the slime
  • 4. Gustav (verlass die stadt) – neulich im kanal

DJ Ridi Mama‘s Broadkasten:

  • 2.Ernst Molden & Der Nino aus Wien (unser österreich) – der zwerg
  • 3. Kreiml & Samurai (wuff oink) – wuff oink
  • 4. Franz Ferdinand (always ascending) – paper cages

Ein Mann, der was zu sagen hat und keine Zuhörer findet, ist schlimm daran. Noch schlimmer sind Zuhörer daran, die keinen finden, der ihnen etwas zu sagen hat. (Bertolt Brecht)

 !WICHTIGER HINWEIS!

Ab sofort stehen unsere Sendungen nur mehr beschnitten (ohne Musiktitel) auf der CBA Archivplattform zur Verfügung. Dies soll uns Sendungsmacher vor Urheberrechtlichen Verfolgungen schützen. Aber seid nicht traurig ihr könnt weiterhin mit Hilfe eines Passwort jede Sendung voll und ganz herunterhobeln.

Streamen ist ohne Passwort möglich nur für den Download benötigt man ein Zauberwort.

Dieses Passwort lassen wir jenen interessierten welche uns ein E-Mail schreiben gerne zukommen.

Opens window for sending emailinfo@battleandhum.at

Klicket das gelbe Schlößchen (links unter der Musikdatei) an und gebet dann das Passwort ein und das Glück kommt in Strömen!

Zur Abstimmung HIER entlang! (Die Wahlkabinen sind bis Monatsende geöffnet, wo gibts denn sowas…….)

Rettet dem ORF

Battle&Hum #87 am Samstag, 17.03.2018, 22:00 Uhr, diesemale press!

Hallo! Ja, ich bims. Dein geiles Empfängnisgerät aller Frequenzen. Ich wollte Dich einmal fragen was Du so hörst und siehst? Weichgespültes Programm für Deine flauschige Wolle im Gehirn? Hörst Du auch gut zu? Ja, Du! Ich habe noch eine Frage. Willst Du wirklich keine Gebühren mehr zahlen? Weißt Du was das bedeutet oder glaubst Du, Du bist der Kaiser mit der Krone? Wenn Du meine Stimme nicht mehr hörst, wirst Du dafür tausend andere Stimmen hören. Sie werden Deine Lieblingsfilme ständig mit Werbung unterbrechen. Willst Du dann wirklich nur mehr gequirlte Scheiße hören und sehen?  Das Privatfernsehen ist die Hölle auf Erden, weißt Du das denn nicht?

Ich könnte auch zur Gänze in staatliche Obhut kommen. Dann brauche ich Dich nicht mehr wegen dem Geld anjammern.  Allerdings singe ich dann auch das Lied der Regierenden, bekomme ja lecker Brot von ihnen. Willst Du wirklich Dokumentationen über die Freiheit am Rücken der Pferde sehen oder über die positive Wirkung der Farbe Türkis? Willst Du wirklich so eine Art Pfiati Gott TV? Na Servus!

Hallo, hörst Du mich noch? Auch Dein freies Radio ist in Gefahr, wenn Du mir kein Geld mehr gibst. Der Länderanteil fließt in Dein Bundesland zurück und sollte dort die alternative (nicht GIS und privat finanzierte) Medienkultur zum Sprießen bringen. Natürlich landet das Geld nicht immer dort wo es soll … aber wenn gar nichts mehr kommt? Es ist mir ernst mit Dir, ich will weiterhin meinen Auftrag wahrnehmen und Dich bilden und gepflegt unterhalten. Wenn Du immer nur Ö3 hörst, darfst Du Dich am Ende nicht wundern, wenn Dein Gehirn zu Brei geworden ist. Denke gut und lange darüber nach. Du wirst mich vermissen! GIS bald, dein geiles Empfängnisgerät.

Jetzt machen wir unserem Namen alle Ehre und kämpfen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk! Battle&Hum vom freien Roundfunk springt in die Bresche für den ORF (dass wir das noch erleben dürfen!). Ja wir müssen, denn dunkle Wolken ziehen über das Land. Wir sehen uns als Hüter der Fackel der Aufklärung und somit prangern wir die Vorhaben der schwarz-blauen Dumpfheiten naturgemäß auf das Heftigste an. Außerdem haben wir bei den freien Radios (es gibt auch freies Fernsehen, checkt den Sender FS1 [ja der hat den Namen vom alten ORF 1] mal out) nicht so viel Personalbedarf wie beim ORF dann wegbrechen wird. Also, play you yes not with your Roundfunk!

MC Wuh

Veröffentlicht unter Teaser

Battle&Hum#86

Samstag 17.02.2018 (Stairway zum Nachhören)

Ein Requiem 2.0 für alle Toten und Untoten!

the playlist:

DJ Ridi Mama‘s Untote:

  • 3. Celtic Frost (morbid tales) – dethroned emperor

MC Randy Andy’s Tote:

  • 1. Al Jarreau (we got by) – you don’t see me
  • 4. Tom Petty and the Heartbreakers (into the great wide open) – learning to fly

„Wenn man die Gemeinheit der Bewohner mit der Schönheit der Landschaft verrechnet, kommt man auf Selbstmord.“ (Thomas Bernhard)

 !WICHTIGER HINWEIS!

Ab sofort stehen unsere Sendungen nur mehr beschnitten (ohne Musiktitel) auf der CBA Archivplattform zur Verfügung. Dies soll uns Sendungsmacher vor Urheberrechtlichen Verfolgungen schützen. Aber seid nicht traurig ihr könnt weiterhin mit Hilfe eines Passwort jede Sendung voll und ganz herunterhobeln.

Streamen ist ohne Passwort möglich nur für den Download benötigt man ein Zauberwort.

Dieses Passwort lassen wir jenen interessierten welche uns ein E-Mail schreiben gerne zukommen.

Opens window for sending emailinfo@battleandhum.at

Klicket das gelbe Schlößchen (links unter der Musikdatei) an und gebet dann das Passwort ein und das Glück kommt in Strömen!

Zur Abstimmung HIER entlang! (Die Wahlkabinen sind bis Monatsende geöffnet, wo gibts denn sowas…….)

Battle&Hum#85

Samstag 20.01.2018 (Stairway zum Nachhören)

Einmal 20 dag Empowerment, to all the Würschtl with Love!

the playlist:

DJ Ridi Mama‘s kleinkarierter Block:

  • 1. Olympique (chron) – R.O.F.
  • 3. Queens Of The Stone Age (villains) – feet don’t fail me

MC Randy Andy’s schwarzer Block:

  • 1. Konstantin Wecker (poesie und widerstand) – sage nein
  • 2. Attwenger (sun) – kaklakariada
  • 4. Kroko Jack feat. Skero (extra ordinär) – vadient

„Im Gegensatz zum Gehirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.“ (unbekannt)

 !WICHTIGER HINWEIS!

Ab sofort stehen unsere Sendungen nur mehr beschnitten (ohne Musiktitel) auf der CBA Archivplattform zur Verfügung. Dies soll uns Sendungsmacher vor Urheberrechtlichen Verfolgungen schützen. Aber seid nicht traurig ihr könnt weiterhin mit Hilfe eines Passwort jede Sendung voll und ganz herunterhobeln.

Streamen ist ohne Passwort möglich nur für den Download benötigt man ein Zauberwort.

Dieses Passwort lassen wir jenen interessierten welche uns ein E-Mail schreiben gerne zukommen.

Opens window for sending emailinfo@battleandhum.at

Klicket das gelbe Schlößchen (links unter der Musikdatei) an und gebet dann das Passwort ein und das Glück kommt in Strömen!

Zur Abstimmung HIER entlang! (Die Wahlkabinen sind bis Monatsende geöffnet, wo gibts denn sowas…….)

Avanti Popolo

Battle&Hum #84 am Samstag, 20.01.2018, 22:00 Uhr, diesmal mit Wecker!

Ja zefix noch einmal! Da ist man mal ein halbes Jahr nicht live im Studio, sondern kümmert sich um das life und schon ist die Republik umgefärbt. Schwarz-Blau ist die neue Faselnuss! Was soll man da noch funken? Alles! Muss raus! Immer feste drauf! Nein, wir müssen dagegenhalten! Denn im Grunde sind Leute wie Kickl, Hofer und Strache für ein Ministeramt nicht vertretbar. So weit wie sich diese Obereffen  in den Rechtskurven raus lehnen, bleibt kein Schäfchen im Trockenen.

Das dürfte einem Großteil der geistigen ZwergInnen und dem Kleinformat (die Zellulose ist nicht würdig um mit solch einem Gesudel bekleckert zu werden) von Welt aber entsprechen. Die braunen Herren haben in letzter Zeit gelernt ihre zerebralen Ergüsse mit Kreide fressen zu schönen und der Boulevard sowie ein paar Millionen Hirnederln hängen ihnen an den Lippen. Bei genauerem Hinsehen bringt uns dieses neue Regieren aber eher wieder in die politische Kreidezeit zurück.

Ein populistischer Vollholler jagt den nächsten. Mittlerweile wird mir bei den Worten „wir“, „für“, „unser“, „Österreich“ schon so übel, dass ich gar nicht so viel essen kann wie ich speie! Die Bewegung für die zu Kurz gekommenen hat das christlich-sozial Kleingedruckte auch schon lange überlesen und sich einem Blender im Geilomobil verschrieben. Die Vergangenheit gehört immer wieder wiedergekäut, sonst vergessen wir welche Idioten da eigentlich als Minister herumhampeln.

Ich fasse kurz (haha) zusammen. Bumsti wurde per Fotos in seiner Jugend bei „Wehrsportübung“ (waren ja nur harmlose Paintballspiele) in Camouflage Haute Couture im Wald ertappt. Er bestellt nur ganz kühn(en) 3 Bier und setzt sein Burschenschaftskapperl in der Gedenkstätte Yad Vashem auf. Kickls Sprücheklopferkunst kennen wir schon aus Haiders Zeiten und fand ihren Höhepunkt in so manchem Wahlkampfplakat („Daham statt Islam“). Anhand dieser paar kleinen Beispiele weiß man eigentlich gleich welch Geistes Kinder Sebastian und seine Rasselbande sind. Einzig die Frauenquote im Regierungsteam ist nicht ganz so schlecht. Vielleicht hilft das ja, aber ich befürchte doof bleibt doof da helfen keine Pillen.

Wir verzagen nicht! Battle & Hum (jetzt neu!) sendet weiter bis unsere Köpfe wieder frei von schwachsinnigen Vorurteilen sind und das Land wieder begnadet  für das Schöne! Wir stimmen ein in den Chor blütenreiner Stimmbruch Stimmen der Verweigerung. Im Weckerschen Sinne von Poesie und Widerstand wird die kommende Sendung am Samstag den 20.01.2018 ab 22:00 Uhr durch den Äther flirren. Selbst wenn nur mehr ein kümmerliches Häufchen vom Widerstand, wie in „Die letzten Jedi“, übrig ist, dass im Millenium Falken Platz findet: Wir senden mit! Alerta Antifascista!

MC Wuh

Veröffentlicht unter Teaser

Battle&Hum Wiederholung

Liebe Battlemaniacs,

ich weiß eurer Seele dürstet bereits wieder nach uns. Auch der Hunger nach Kunst und Kultur stanzt euch Löcher in den Magen. Das Sommerloch wächst weiter.

Die Sendung mit der Fledermaus extended die Sommerpause ein klein wenig in den September (gehört ja eh noch zum Sommer) hinein! Den aufmerksamen HörerInnen ist sicherlich aufgefallen dass die August Sendung schon eine Wiederholung war! Heute gibts eine Wiederholung einer Perle aus dem Sommer des Jahres 2015! Naturgemäß gibt es bei dem alten Klumpert keine Abstimmung! Zur Ablenkung könnt ihr euch den absolut freshen Style unserer neuen Website reinziehen

Tja, DJ Ridi Mama und MC Randy Andy schmusen noch ein bisschen mit den Musen und sind dann im Oktober wieder back!

Stay tuned!

Battle&Hum#84

Samstag 15.07.2017 (Stairway zum Nachhören)

Unser Stargast Manfredo lässt alle Löcher aus dem Käse fliegen!

the playlist:

Manfredo’s holy holes:

  • 1. Marilyn Manson (portrait of an american family) – cyclops
  • 3. Voodoo Jürgens (ansa woar) – fang da nix an
  • 4. Granada (same) – taube im glas

MC Randy Andy’s butthole surfers:

  • 1. Hole (pretty on the inside) – garbage man
  • 3. Patti Smith (radio ethiopia) – pissing in a river

„Ich hoffe nicht, dass es nötig ist zu sagen, dass mir an Salzburg sehr wenig und am Erzbischof gar nichts gelegen ist und ich auf beides scheiße.“ (Wolfgang Amadeus Mozart)

 !WICHTIGER HINWEIS!

Ab sofort stehen unsere Sendungen nur mehr beschnitten (ohne Musiktitel) auf der CBA Archivplattform zur Verfügung. Dies soll uns Sendungsmacher vor Urheberrechtlichen Verfolgungen schützen. Aber seid nicht traurig ihr könnt weiterhin mit Hilfe eines Passwort jede Sendung voll und ganz herunterhobeln.

Streamen ist ohne Passwort möglich nur für den Download benötigt man ein Zauberwort.

Dieses Passwort lassen wir jenen interessierten welche uns ein E-Mail schreiben gerne zukommen.

Opens window for sending emailinfo@battleandhum.at

Klicket das gelbe Schlößchen (links unter der Musikdatei) an und gebet dann das Passwort ein und das Glück kommt in Strömen!

Zur Abstimmung HIER entlang! (Die Wahlkabinen sind bis Monatsende geöffnet, wo gibts denn sowas…….)