lt49-Urknall und Sonnenfeuerwerke zum Jahreswechsel

Urknall und Sonnenfeuerwerke zum Jahreswechsel

Heute (Erstaustrahlung am 1.1.2021) zu Jahresbeginn, die Knallerei und Feuerwerkerei noch in den Ohren, Lunge und Augen setzen wir uns mit Knall und Feuerwerken auseinander – natürlich nur ganz wissenschaftlich und in einem Feuerwerk von Ideen werden wir abheben bis in die Tiefen des Weltalls.

Machen Sie sich bereit für einige unglaubliche Ideen, Theorien und Zahlen zum Ursprung der Welt oder den ungeahnten Energien der Sonne. Aber keine Angst, wir bleiben auf der Erde und schauen uns auch deren Auswirkungen an.

 

Sie werden es ja schon erahnen, es geht um den Urknall und all den damit verbundenen Gedanken und Ideen. Weiters werden wir uns der Sonne zuwenden und deren Feuerwerke – ja fast im wahrsten Sinne des Wortes, also die Sonneneruptionen und die Sonnenaktivitäten und deren Auswirkungen auf unsere Erde anschauen.

Und zum Ausklang werden uns mit dem ganz irdischen Wahnsinn von Feuerwerken auseinandersetzen und Alternativen aufzeigen.

Erstausstrahlung: 1.1.2021 18:00,
weitere Ausstrahlungstermine (Radiofabrik Salzburg): 4.1.2021 16:00, 5.1.2021 17:00, 21.1.2021 09:00

lt48-Wasserkraft und Kaplanturbine (lt32m)

In einem Vortrag und Interview mit dem Enkel des Erfinders der Kaplanturbine, dem Physiker Gunter Weber werden Hintergründe der Stromerzeugung mit Wasserkraft und auch die oft beschwerlichen Wege von einer Idee zur Umsetzung einer Erfindung aus erster Quelle beschrieben. Daneben gibt es natürlich auch Information über die Geschichte der Wasserkraftnutzung, etwas technische Hintergründe und natürlich auch aktuelle Entwicklungen.

Lassen Sie sich mit Wasser und Informationen berieseln und lauschen Sie der Sendung.

Nachzuhören ist die Sendung unter: lt48-Wasserkraft und Kaplanturbine | cba – cultural broadcasting archive (fro.at)

lt47 (33) – Ton, Klang Geräusch – Obertöne

Die Welt der Klänge, insbesondere der Obertöne wird in dieser Sendung „mundgerecht“ behandelt.

Es gibt viele interessante und auch ungewöhnliche Musikstücke und natürlich auch wissenschaftliche Hintergründe und Zusammenhänge.

Musik und Interviews wurden im Rahmen des Obertonfestival 2019 in Gmünd / Kärnten im „Haus des Staunens“ (www.pankratium.at) aufgenommen.

 

 

Nachzuhören ist die Sendung unter: https://cba.fro.at/477416

lt47 (33) – Ton, Klang Geräusch – Obertöne

 

Links -Zusatzinformationen

lt46 – Energie + Almkanal

In dieser Sendung werden wird, wie in den  letzten 2 Sendungen das Thema Energie weiter behandelt. Es geht um wieder Energie in unterschiedlichen Facetten und Formen.

Darunter ungewöhnliche, vielleicht nicht immer kommerziell einsetzbaren Möglichkeiten der Energiegewinnung und Energiespeicherung.

Dann geht es auch um bewährte und wiederum besondere Anwendungen der Energieerzeugung und -speicherung.

Und schließlich begeben wir uns in ein 120 Jahre altes, aber noch voll funktionierendes Wasserkraftwerk ganz in der Nähe unseres Studios in Salzburg, um die Welt der Energieerzeugung haut- oder besser „ohr“nah zu erleben.

Aber hören Sie selbst:

https://cba.fro.at/466917

 

lt45 – Energie

Energie

In der letzten Sendung (lt44) haben wir ja verschiedene Energieproduktionsweisen im Vergleich mit der mittleren Leistung eines Menschen vorgestellt.

Und da es so viele interessante Möglichkeiten Energie zu erzeugen gibt, werden in dieser Sendung  einige weitere Technologien zur Energiegewinnung vorgestellt, darunter auch ungewöhnliche Projekte aus dem Alltag.

Lassen Sie sich also von den Beiträgen energetisieren und vielleicht zu neuen Ideen und Umsetzungen anregen.

Die Musik kommt von der Gruppe Federspiel, eine Gruppe und eine ungewöhnliche Musik, die zu den ungewöhnlichen Beiträgen vielleicht passt.

Erstausstrahlung auf unserem neuen Sendeplatz der Radiofabrik (jeden ersten Freitag im Monat von 18:00 bis 19:00): Fr. 4.September 2020 18:00-19:00

Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/464604

Der in der Sendung erwähnte Link: https://www.jamesdysonaward.org/

lt44 – Energie / Leistung eines Menschen und anderer Energiequellen

Energie / Leistung eines Menschen und anderer Energiequellen

Das Thema wurde auf Grund einer Anfrage einer eifrigen Hörerin ausgewählt. Sie fragte mich, ob es nicht möglich wäre, Energie im Gehen oder Laufen zu erzeugen. Und das werden wir heute mit vielen weiteren teils exotischen Möglichkeiten der Energiegewinnung behandeln.

Es geht also um besondere Energieformen, oder besser gesagt Energieumwandlung, die wir vielleicht auch nutzen können. 

Dazu gibt es natürlich eine grundlegende Erklärung, was überhaupt unter den dafür notwendigen und wichtigen Begriffen Energie und Leistung zu verstehen ist. Auch einfache Vergleiche werden wir anstellen, damit Energieverbrauch und Energiegewinnung besser eingeschätzt werden kann und natürlich auch viele praktische und fallweise auch unpraktische Anwendungen.

Lassen Sie sich also überraschen und lauschen Sie energiegeladen dieser Sendung.

Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/462487

In der Sendung wurden die Pferdestärken (PS) erwähnt und die sind ca. 750 Watt oder 3/4 kW (Kilowatt). Für die einfache Umrechnung von kW in PS = mal 3 dividiert durch 4. Der genaue Wert ist: 1 PS = 735 W und der unterscheidet sich vom Näherungswert nur um 2%. Übrigens: Die englische Pferdestärke (HP = Horsepower) entspricht 746 Watt.

Links:

 

lt43 – Die Zeit (WH von lt34)

Da ich zu wenig Zeit hatte, eine neue Sendung vorzubereiten, wird heute die Sendung vom Oktober letzten Jahres mit dem Thema „Die Zeit“ wiederholt.

Zeit ist ja ein umfassendes Thema, von der Philosophie, Psychologie, Soziologie über Geschichte und Literatur bis hin zur Technik und Physik. Wir werden verschiedene Zeitbegriffe, Zeit“maschinen“ und Zeitdefinitionen kennenlernen und setzen uns auch mit der vergangenen Zeit und deren Zeitbegriff bis zurück zum Urknall auseinander.

Als Musik habe ich, wie ich glaube, ebenfalls passend „Flaschenmusik“ eines Straßenmusikanten ausgewählt.

In der Sendung erwähnte Links:

Stephen Hawking: The Nature of Space and Time (free download):
https://arxiv.org/abs/hep-th/9409195

nachzuhören ist diese Sendung unter: https://cba.fro.at/428081

 

lt42 – Wissenschaft einst und jetzt – von Erfindungen, Entdeckungen und Ideen (WH)

Welche technischen und wissenschaftlichen Errungenschaften und Erkenntnisse gab es bereits und was können wir daraus noch lernen?

Wie schaut es jetzt aus, welche Ideen schwirren in der Wissenschaft herum. Dank der neuen Medien wird der Austausch von aktueller Information aus der Wissenschaft einerseits erleichtert, der Überblick aber dadurch erschwert. Und ein tieferes Verständnis für all die vielen Detailgebiete der Wissenschaft ist oft nicht möglich.

Und auch die Geschichte der Wissenschaften hat unendlich viel zu bieten. In vielen Ländern, in vielen Kulturen wurden Erfindungen gemacht, Ideen und Vorstellungen in allen Disziplinen der Wissenschaft gemacht.

Weltbilder, also die Vorstellung von unserer Welt im Universum waren oft von religiösen Vorstellungen geprägt und nicht passende wissenschaftliche Ansätze wurden oft im wahrsten Sinne des Wortes verteufelt, die Vertreterinnen und Vertreter auch im wahrsten Sinne des Wortes mund“tot“ gemacht.

 

Aussagen der jungen Wissenschaftlerinnen dazu, die im Rahmen der „International sommerakademy 4 women in engineering 2018“ an der University of Applied Sciences in Wels dieses Thema ebenfalls diskutiert haben  (allerdings auf Englisch) werden in der Sendung ebenfalls eingeblendet.

 

-> Haben wir daraus gelernt oder zeigen sich gerade auch heute wieder solche Phänomene?

Sendungstermine der WH:  Mo. 15.6.2020 16:00-17:00 und Do. 18.6.2020 09:00-10:00 auf der Radiofabrik Salzburg

Nachzuhören ist die Sendung unter: https://cba.fro.at/379549

 

lt41 – rundfunk

Dieses Thema schwirrt mir ja schon lange im Kopf herum und so hat die Eröffnung eines privaten Mittelwellensenders meines Schulfreundes Reinhard Pirnbacher und eine Ausstellung in München, die ich kurz vor der Corona-Krise besucht habe, hat den Ausschlag dazu gegeben.

Die Ausstellung heißt Radio-Aktivität, Kollektive mit Sendungsbewusstsein, und betrachtet ausgehend von Brechts Radiotheorie politische und künstlerische Kollektive der 1920-1930er und 1960er bis 1970er Jahre, die sich ihre eigenen Organe und Kommunikationswege schufen.

Das Lenbachhaus hat übrigens ab kommenden Sonntag, den 10.5.2020 wieder geöffnet und die Ausstellung Radio-Aktiv Kollektive mit Sendungsbewusstsein ist noch bis 23. August 2020 dort zu sehen. Übrigens ist der Eintritt in diese interessante Ausstellung frei !!!

Über diese gesellschaftlichen Aspekte hinaus werden in der Sendung natürlich auch technische, organisatorische und gesellschaftliche Aspekte des Themas Radio behandelt und eben das Interview mit dem Mittelwellensenderbetreiber und Rundfunkmoderator Reinhard Pirnbacher.

Die Musik in dieser Sendung stammt von der CD Neun 9 von Tschiritsch Lechner Haselsteiner.

Sendungstermin: 9.5.2020 16:00-17:00

Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/452947

lt40-news+coronaphysik

In Zeiten von Corona werden in dieser Sendung ganz Abseits der aktuellen Berichterstattung über das Virenthema Neuigkeiten, Interessantes und Aktuelles aus Wissenschaft und Forschung behandelt: Supermond, Bepicolombo – was / wer immer das auch ist, Solarzellen-Wirkungsgrad-Rekord, ecycling, ….

Ein kleiner Exkurs in die Physik des Virusverhaltens ergänzt diese Themen.

Hören Sie rein, haben Sie Freude und bleiben Sie gesund.

Erstausstrahlung: 10.April 2020 16.00-17:00 auf den Sendern der Radiofabrik Salzburg

Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/449693