Образование и профессия. Förderungen bei Berufsauswahl

Здравствуйте. Тема нашей передачи сегодня „Образование и профессия“.
Часто люди, приехавшие жить в чужую страну, сталкиваются с проблемой
поиска работы, и перед ними в первую очередь встаёт вопрос: как выбрать
профессию? Как найти своё место на рынке труда в Австрии?..

Песни, прозвучавшие в передаче:
1. Пьеро – ст.Ольга Разумовская, муз. Лара Фелисион, исп. Лара Фелисион
2.Под гитару – ст. Вера Соколова, муз. Анаталий Ушанов, исп. Анатолий
Ушанов
3. Снилось – ст. Вера Соколова, муз. Ольга Таранюк, исп. Ольга Таранюк
4. Поздняя любовь – ст. Вера Соколова, муз. Макс Максимов, исп. Макс
Максимов
5. У попа была собака – ст. Сергей Каргов, Андрей Васильев, муз. Сергей
Каргов, Андрей Васильев, исп. Андрей Васильев
6. Ты веришь?- Да. – ст. Алёна Подобед, муз. Лара Фелисион, исп. Лара
Фелисион

Нашу сегодняшнюю передачу, как и все предыдущие, вы всегда можее найти
и прослушать на нашем сайте www.radiofabrik.at

In der Aprilausgabe unseres Infomagazins „Willkommen in Salzburg“
beschäftigen wir uns mit dem Thema “ Förderungen bei Berufsauswahl“.
Oft haben Menschen, die in einem fremden Land angekommen sind,
Schwierigkeiten, eine Arbeitstelle zu finden. An erster Stelle steht
die Frage: Wie kann man einen Beruf wählen? Wie findet frau ihren Platz auf
dem österreichischen Arbeitsmarkt?..

Der Lurch legt die Eier!

Das Artarium vom Sonntag, 17. April – hier als Podcast/Download – legt euch frischen Lurchlaich ins Osternest und präsentiert Musik und mehr aus der St. Eiermark. Wenn einen die allzu naheliegende Betriebsamkeit einzuspinnen und zu zerwuzeln droht, sollte man doch mal wieder unters Bett hinein greifen und einen echt fetten Lurch hervorzaubern…

Wenn also ringsumher alles grünt, blüht und ausbricht und einem die eigene Aufmerksamkeit ausgeht, wendet man sich gern einmal ab, um, nach innen oder auch einfach etwas ganz anderem zu. Da kommt uns ein Packerl voll mit erlesenen Eigenartigkeiten aus dem ambitionierten steirischen Produktionskollektiv gerade recht. Eigendefinition von denen ihrer Philosophie: „Das 2007 gegründete Label derLurch steht für künstlerisch besonders wertvolle Produkte (vor allem der Sparte Musik), die auf eine dem Staublurch vergleichbare Weise gewachsen und dementsprechend unverwechselbar sind.“

Wobei sich mir bei Lurch schon eher amphibischere Assoziationen aufdrängen, was wohl mit meinen pubertären Ambitionen in der Verhaltensbiologie zu tun hat, man denke nur an sowas wundersames wie den Grottenolm. Und wieder einmal reißen mich meine Gedankensprünge metakausal mit sich fort…

Womit wir folgerichtig mitten im Thema wären. Hören wir also einfach hinein in das eigenwillige, spielfreudige und vielschichtige Oevre aus diesem kreativen Lurchhaufen: In die Schattenstadt, das aktuelle Album der Kings of Austrobilly Mad Town Dogs oder ins Wirtshaus, dem abgefahrenen Soundtrack zum gleichnamigen Film feat. Loungepaket, Krinner und Kultfiedler. Wohnen wir der Hakkaapäälle in all ihrer funkigen Heftigkeit bei und erleben wir, wie schließlich die völlige Maul & Trommelseuche ausbricht. Und wer oder was sind eigentlich Zuzu & Zuwi? Darüber könnte man zwar so manches schon vorab verraten, was dann jedoch wiederum die Überraschung verdürbe. Und darum ginge es doch eigentlich – zu Beginn der Osterferien – ein Artarium zum auf andere Gedanken kommen!

OCBoddity 187 (11.04.2011)

Frühlingsgefühle und zahlreiche Appetizer für einen wohlklingenden Sommer prägen OCBoddity, die 187. Neben Vorabsongs von Art Brut, Gomez und Death Cab For Cutie untermauern Beady Eye, R.E.M., Glasvegas und Elbow, dass das Jahr 2011 ein erfreuliches für die Rockwelt zu werden scheint! Und nicht zuletzt haben sich die Eels ins Republic angesagt (16.06.)! Gut, das ….

PLAYLIST
British Sea Power, Mongk II
Beady Eye, Four Letter Word
Art Brut, Clever Clever Jazz
Gomez, Options
R.E.M., ÜBerlin
TV on the Radio, Will Do
Glasvegas, Euphoria Take My Hand
Elbow, The Birds
Iron & Wine, Walking Far From Home
Death Cab For Cutie, You Are A Tourist
The National, Think You Can Wait

Und wer’s nachhören will … klickt hier

Der Klangkoffer: Die Reise fängt mit Finnland an!

Der Klangkoffer : Europäische Musik im Gepäck ist eine von meinen 2 Sendungen, die ist auf Deutsch und mit Thomas Robatscher gestaltet und moderiert. Jeden 4. Freitag im Monat, ab 16:00 Uhr.

– – ——————— Die erste Sendung (listen to it here : cba.fro.at/44197) war über Suomi-Finland!- – ———– >

(((Die Souvenirs dieser Reisen durch Europa sind keine Plastik-Eiffeltürme, keine Muscheln, keine Pálinka Flaschen und auch keine Strohhüte, sondern Songs. Von folkloristischen Liedern bis Underground, alles was musikalisch gerade passiert oder was zum Land gehört. Jeden Monat öffnen wir unser Klangkoffer und begleiten euch durch ein Land, eine Kultur, dank der Musik.)))

– – ———-> ! ! !

Die nächste ist am 22. April immer um 16 Uhr, immer auf der radiofabrik(.at) und wir reisen nach Slowenien!———>

 

City of X: Salzburg anders betrachtet

„City of EVS“. Ein Spaziergang durch Salzburg mit EU-Freiwilligen aus Frankreich, Dänemark, der Ukraine und Deutschland. „EVS“ steht für European Voluntary Service, das Jugendlichen Arbeitserfahrungen im Ausland ermöglicht. Elena Lepori hat die Sendung gestaltet.

Hier könntet ihr die Sendung hören/downloaden: cba.fro.at/44418

Mit „City of X“ soll ein anderes Bild der Stadt, abseits der Touristenströme vermittelt werden, und zwar mittels Radioproduktionen. Was Goethe und die Klassik den WeimarerInnen, ist uns SalzburgerInnen der allgegenwärtige Mozart.

 

Le bric à brac du mois d’avril

Voici le lien pour écouter le bric-à-brac du mois d’avril : cba.fro.at/44763

Et comme promis la playlist :

1. France – Kwal

2. Aude – Alexandre Kinn

3. Petite soeur – Ben L’Oncle Soul

4. 1er Gaou – Magic System

5. Dis-moi encore que tu m’aimes – Gaetan Roussel

Le livre : Michel Houellebecq, „La carte et le territoire“, Flammarion : 2010

L‘agenda :

– Jusqu au 8 mai „ Pierre et Jean” à LA FOLIE THEATRE 6 rue de la Folie Méricourt dans le 11e arrondissement (Paris) DU JEUDI AU SAMEDI A 19H, LE DIMANCHE A 15H

A Salzburg :

Landes theater, Le petit prince d’Antoine de Saint-Exupéry – vendredi 29 avril 19h30 ou lundi 2 mai à 11h

Das Kino -Potiche – DAS SCHMUCKSTÜCK, Francois Ozon, en francais soutitré en allemand

jazzit! : le 23 avril à 21h les Lapins Superstar et „le Céline Bonacina trio” le 5 mai à 20h

– Vernissage, Choc des cultures- kulturshock, vendredi 15 avril à 18h dans la Bayerhamerstraße 12a

Invité : Guy Mavar, membre de l’association Cultures Francophones

Film : „Cet amour-Là“, Josée Dayan, 2001

Reportage : Un mouton à vélo : Paris bêle-t-il ? Aline Chambras, ARTE Radio.com

Lebendiges Lehen im April 2011: Zu Gast bei Rainer Buland

Stadtteilradio Lehen zu Gast bei Herrn Prof. Rainer Buland.
Herr Buland leitet das Institut für Spielforschung am Mozarteum Salzburg und organisierte außerdem erstmalig die erste Kinder-Kunst-Universität Österreichs am 2. April 2011: MozKi.
Karl Zankl und Iris Perner im Gespräch mit Herrn Buland über den Dächern Lehens.